Online seit 1998. Eigentlich sogar schon ein bißchen länger. Aber ’98 ist offiziell das Startdatum gewesen.

Wir haben digital-dictators als kleine “community” gegründet und fanden den Begriff Community damals schon doof. Wir wollten einfach den netten online Platz haben, wo man sich kennt und Freunde trifft. Also Leute, die man auch im Real-Life kennt.

Die Hauptbeschäftigungen waren diverseste Spiele zocken, chatten und uns in unserem Forum im  turtle-board austauschen, Webcast-Radio über Winamp machen, LAN-Parties organisieren, einen Clan mit über 30 Spielern managen…

Mittlerweile sind Kinder, Frauen, Jobs und andere Sachen da, die fürs Online-Leben wie damals keine Zeit mehr lassen. Aber wir wachsen ja mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen :)

Also bloggen und podcasten wir jetzt. Naja, und Twitter und Facebook sind auch mit im Programm.

Wir hätten uns vor über 10 Jahren schon nicht aus den Augen verloren. Heute können wir mal eben ne Videokonferenz über Skype machen und die auch noch aufzeichnen und andere zuhören lassen.

Wir halten uns nicht für unglaublich wichtig oder interessant. Wir haben einfach nur Spaß dran und freuen uns, wenn wir Freunden, die wir nicht so oft sehen oder hören damit nen Online-Lebenszeichen geben können.

Genauso freuen wir uns, wenn wir mit dem Podcast neue Freunde finden.

Dabei gibt es nicht nur das “Hauptblog”, sondern ein paar Nebenschauplätze:

– qua der Probefahrer mit seinem “Das Leben ist (m)ein Ponyhof” und alex-kahl.de

– holyolli mit “Mein Leben aus dem Koffer

– Der “Alltägliche Wahnsinn

In diesem Sinne, viel Spässkes beim Lausch0rn!