Nachdem ich mich in letzter Zeit in der Küche relativ viel mit dem Thema Saucen beschäftigt habe und zu dem Schluß gekommen bin, dass ich einen Großteil der leckeren Geschmacksverbreiterer selbst herstellen und individualisieren kann, ist es Zeit eine Posting-Serie zum Thema zu starten. :-)

Neben selbst ausgedachten und improvisierten Rezepten werde ich mit Sicherheit auch das ein oder andere Rezept aus analogen oder digitalen Medien ausprobieren. Eventuell gibts dann von Zeit zu Zeit noch ein zweites Posting zur Verkostung der jeweiligen Leckerei.

Heute starten wir mit einer fruchtig süß-sauren Gaumenfreude:

Apfel-Mango-Chutney mit Rosinen und Chili

Zutaten:

80g Zwiebel
125g Zucker
80g Branntweinessig
40g Apfelessig
125g Mango
125g Apfel
10g Rosinen
5g Senfsaat
4g Salz
1 getrocknete Chilischote
Kreuzkümmel, Koriander, getrockneter Knoblauch und Zimt zum Abschmecken

Vorbereitung:

Die Zwiebel in mittelgroße Würfel schneiden. Den geschälten Apfel und die Mango (frisch oder tiefgekühlt) in Würfel schneiden, grober Richtwert 10x10x10mm, je nachdem wie “chunky” ihr das Chutney haben wollt. Die Rosinen waschen, Senfsaat, getrocknete Chilischote und Salz im Mörser zerstoßen und die restlichen Zutaten abwiegen bzw. bereitstellen.

Herstellung:

Die Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen und wenn sie glasig sind mit dem Essig ablöschen. Zucker, Apfel, Mango, Rosinen und den Mörserinhalt dazugeben. Bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen. Sollte zu viel Flüssigkeit verkocht sein könnt ihr auch nochmal etwas Wasser nach schütten.

Kurz vor Ende der Kochzeit 2 Marmeladengläser á 200ml und passende Deckel abkochen.

Das Chutney mit den Gewürzen abschmecken, seid vorsichtig mit dem Zimt :), nochmal verrühren und anschließend in die Gläser füllen. Die Gläser schließen und 5 Minuten auf dem Deckel abstellen. Anschließend umdrehen und auskühlen lassen.

Nach dem Auskühlen schmecken lassen zu Brot, Fleisch, Käse, etc. :-)