Mit der Snap-Funktion von Windows 7 ist es wie mit Exposé von OS X. Wenn man ein mal diese äußerst elegante und einfache Problemlösung gesehen hat will man sie nicht mehr hergeben. Ich selber versuche ja am Windows Desktop mindestens 1x pro Stunde auf F3 zu drücken und wundere mich im Gegenzug gelegentlich warum am Mac die Fenster nicht einklinken wollen. Immerhin für die Hälfte dieser kleinen Nervigkeiten habe ich jetzt eine Lösung gefunden. Cinch ist ein Fenstermanager der auf OS X die Funktion von Aero Snap nachbildet und sogar das Arbeiten auf mehreren Monitoren und/oder mehreren Spaces unterstützt. Mit 5,49 Euro ist es zwar nicht grade ein Schnäppchen, aber immerhin muss man es durch den App Store jetzt nicht mehr für jeden seiner Rechner extra kaufen.