mann war das ein geiles konzert gestern.
ok – es war etwas anstrengend – 300km und 4 stunden (inkl. verfahren) nach holland hin – young gods kucken und 300km und 3 stunden wieder zurück.
und natürlich habe ich die auf der fahrt nach ungarn erworbene europakarte zu hause liegen lassen. super sache. naja, mit meiner top-navigator herzallerliebsten und einer nagelneuen holländischen hollandkarte ist dann doch noch alles gut geworden ;)
wenn es eine frau mit orientierungssinn gibt, dann dich schatz!

der saal war klein aber fein, das städchen – nachdem wir es endlich gefunden hatten, war klein aber fein. und das publikum war auch klein aber fein :) 70-80 leute, wenn’s hoch kommt.

aber es hat sich gelohnt! es war mit abstand das beste konzert seit jahren. so einen bombastischen, knackigen und druckvollen sound habe ich zuletzt bei danzig ’90 oder ’91 gehabt. einfach geil.

im laufe des tages werde ich bilder und handyvideos uppen. ich erwarte nicht zu viel von den handyaufnahmen, aber vielleicht geben sie die stimmung wieder.

ach ja:
eine sache am rande – kauft euch in holland niemals, und ich meine NIEMALS bei McDonalds einen Mc krockel! BOAH war das ein widerlicher frass. sollte jemand wissen, was in einem Mc krockel drin ist – bitte mach mich in einem kommentar schlau. nää wat widerliches zeug.
dabei fällt mr grade ein, dass der angebissene burger noch im auto liegt.
ich muss weg…

Powered by ScribeFire.