WOW!

flock zum bloggen benutzen ist der hammer.
fuer die, die von flock bisher noch nichts gehört haben: flock ist ein browser, der auf firefox basiert, aber einige sehr, sehr nette Sachen eingebaut hat, wie zum Beispiel direktes drauflosbloggen mit einem klick, photos per drag’n’drop in einen flickr.com account hochladen und in die blogs-postings einbinden und alle so nette sachen.

So gehts… – kleines Flock als Blogtool Tutorial:

Erstmal wird im Flock / My blogs der Text getippt.
Ganz easy, so wie in jedem anderen Editor auch.

Eine Sahe vorweg:
Bei so langen Postings wie diesem ist es sinnvoll, nach dem Einleitungsabsatz im Source (lässt sich links unten umschalten Editor/Source) folgenden Ausdruck einzufügen, damit das Riesenposting nicht komplett auf die Startseite geklatscht wird, sonden mit einem Link abgekürzt wird.

Der Ausdruck hierfür ist   SPITZEKLAMMERAUF!–more–SPITZEKLAMMERZU

und noch ein kleiner Tip:
SHIFT+Enter macht ne neue Zeile.

nur Enter macht nen neuen Absatz, so wie diesen hier

 

posting-anlegen.jpg

 

Will man Bilder in sein Posting packen und hat keinen Webspace zur Hand (oder ist zu faul, den FTP-Client seines Vertrauens zu bemühen, klickt man in dem kleinen Drop-Down-Menu vom Flock links oben auf "Photo Uploader" (Natuerlich nachdem man sich einen neuen Flickr-Account angelegt , oder einen alten Yahoo-Account rausgefischt hat – die funktionieren auch).
in die graue Zeile da oben kann man nun beliebig viele Bilder per Drag’n’Drop aus dem Explorer (oder jeder anderen Anwendung) reinziehen und dann alle auf einen Rutsch in den Flickr-Account hochladen.

pics-flickrn.jpg

Pics rein, Upload klicken, fertig.

Und jetzt kommt der coole Part, an dem Flock die bei Flickr abgekippten Photos und das Blog zusammenbringt:

Oben links im Drop-Down Photo-Browser auswaehlen und aus der Auswahl der Bilder die gewünschten einfach in den Blogtext ziehen.
Fertig.

draginsblog.jpg

Soviel dazu.
Probierts einfach selber mal aus. Macht Laune :)